· 

Leaether Strip - Deliver me (Original von The Beloved)

Gefangen im Strudel der Verzweiflung, der einen nach unten zu ziehen droht, und nur eine Person scheint dabei die Rettung zu sein, die ihn daraus auch erlösen kann. Ob dies nun eine reale Person oder man selbst diese Person ist, mag dabei wohl, oberflächlich betrachtet, unerheblich sein, geht es doch um Erlösung eines bestimmten Zustandes ...

 

Mit dem hier vorliegenden Stück “Deliver me” von The Beloved ist Claus Larsen mit seinem Projekt Leaether Strip eine sehr gelungene Interpretation geglückt. Claus Larsen vermag die sanfte und gefühlvolle Seite dieses Liedes noch einmal besonders zu betonen und ihm so die Tiefe zu geben, die der oben zusammengefasste Text andeutet. Gerade der warme und feinfühlige Gesang Claus Larsens und die dezente Bassline lassen die Botschaft auf angemessene transportieren.

 

Von dem Album “Angelmaker”, auf dem sich dieses Lied befindet, kann noch u. a. das recht poppige Stück “So Hard They Fall”, die Cover Version von “Blasphemous Rumours” von Depeche Mode sowie das insgesamt etwas sperrige aber dennoch sehr schöne “When You´re Inside” hervorgehoben werden. Aber gerade die Stücke, die sich einem erst nach mehrmaligem Hören erschließen und die ganze Qualität offenbaren, sind auch die Perlen, die einem nicht mehr aus dem Gehörgang gehen und einen zeitlosen Charakter aufweisen; “When You’re Inside” ist solch ein Stück - grandios!

 

Kommen wir aber zurück zu dem hier vorgestellten Stück “Deliver Me”, dessen Text es schon vermuten lässt, dass hier Uranus-Neptun (Wassermann-Fische) ihre Botschaft uns mitteilen lassen wollen. Die Sehnsucht nach Befreiung und Loslösung und die damit einhergehende Hinwendung zur Führung höherer (innerer) Mächte.

 

Herzlichst!

Michael Bitter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0